• 2.jpg
  • 12.jpg
  • Alte_Kirche004.jpg
  • Haus-Uphave1.jpg
  • Mhle.jpg
  • uph.jpg

Die nächsten Termine des Heimatverein

07 Mai 2018 -
19:30 Uhr -
Maisingen an der Windmühle
26 Mai 2018 -
14:30 Uhr -
Maiwanderung und Maifest

Alte Rekener Rezepte

Proaloawend am 7. November 2016

Mit diesem Thema beschäftigten sich die Besucher Anfang November des Jahres 2016. Vorstandsmitglied Gerharde Korte hatte hier den Vor- tragspart übernommen und schwelgte hier vor allem über Rezepte aus ihren Kindheitstagen. Mutter, Großmutter und der alte Kohleofen von „Küppersbusch“, der als Kochmaschine das Herdfeuer ablöste, kamen darin vor. 

RezepteEin Frauenteam des Rekener Heimatvereins beim Zubereiten von „Wostebrot un Panhas", einer typischen westfälischen Speise nach einer Hausschlachtung. Gerharde Korte (2. v.I.) berichtete über alte Rekener Rezepte aus Großmutters Küche.

Als weitere typische Gerichte in der hiesigen Region kamen die „Fettsoppen“, die Pfannkuchen Gerichte, „Dicke Bohnen met Speck“, „Knabbeln met Melk“, „Dörgemööß“ (Grünkohl, Sauerkraut, Möhren-, Melde-, Erbsen-, Bohnengemüse und weitere Eintöpfe) ins Gespräch, alles Hauptmahlzeiten an Werktagen. Das hier so geliebte „Ziepelfleesch“ gehörte meistens zum Hochzeitsessen. „lserkooken“ waren und sind bis heute ein typisches Kaffeegebäck um die Jahreswende. „Milchreis mit Zimt und Zucker galt damals als eine beliebte Nachspeise. Beim „Fettsoppen“ übrigens handelte es sich um das Aufweichen von trockenen Brotresten mit Fett, wobei alle mit einem Löffel aus einem Topf aßen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.