• 11251.jpg
  • funk.jpg
  • gross.jpg
  • water.jpg

 Der 7 jährige Krieg (1756 - 1763)

 Wieder folgte eine entbehrungsreiche Zeit. Der Fürstbischof von Münster aus dem bayrischen Hause Wittelsbach stand als Kaisertreuer auf der Seite von Maria Theresia, und das Münsterland war für die Preußen daher feindliches Gebiet.Zuerst rückten die mit der Kaiserin Verbündeten Franzosen unter Marschall d'Estrées in Reken ein und bezogen hier Quartier.

 

 

Nach der Niederlage der Franzosen in der Schlacht bei Minden durch eine englisch-preußische Armee rückte diese in Reken ein. Das große Lager wurde in der« Hohen Mark aufgeschlagen. Auf dem Pfarrhof in Klein-Reken errichtete der Prinz von Braunschweig sein Zelt. Auf dem Schulzenhof in Groß-Reken schlugen die Engländer ihr Hauptquartier auf. Von den Soldaten wurde die Bevölkerung derartig ausgeplündert, dass kaum etwas zum Essen übrigblieb.

Auf dem Friedhofe um die alte Kirche brannten die Biwakfeuer, mit den Holzkreuzen befeuert, in der Kirche standen die Pferde und die Fourage. Durch geldliche Aufwendungen ließ sich einiges Unheil abwenden.

Als in Klein-Reken ein plündernder Soldat von den empörten Bewohnern zusammengeschlagen wurde und an den Folgen starb, sollte der Ortsteil niedergebrannt werden. Dem Pfarrer Alexander gelang es durch Zahlung einer Summe Geldes beim Prinzen von Braunschweig zu erreichen, dass dieser Befehl nicht ausgeführt wurde.Das Hubertustal, in dem der Bauer Heiming wohnte, war das größte Waldgebiet in Reken. Dort sollen in dieser Zeit von den Soldaten 700 Eichbäume gefällt worden sein.

Wie es nach dem Abzug der Truppen auf dem Schulzenhof ausgesehen hat, „dazu folgende Bittschrift:

  • Bittschrift Schultenhof

Wir zu Ends geschriebenen Zeugen und bekennen hiermit kraffts eigenhändiger Unterschrift zum Decor der Wahrheit; dass die königliche von Groß-Britannien alliirle und dazu gehörigen Truppen ahm 13 dieses im Dorf großen Recken ohn vermuthlich Eingerücket, dass Lager auf Schulte von Reken seinen Hof aufgeschlagen und continuierlich biß den 16 Juli verblieben, weilen nun aber in diesem Fall die Fourage, Portionen, Brandholtz und sonstige Victualien gemangelt in solcher Eile alßgefordert nicht batt angeschaffet werden können haben abgen. Trouppen den Johan Heinrich Schulte von Reken nachfolgenden specifizierten hartdrücken von ` uns Endsbe...( Rückseite) Er in diesen Fall mit sein genutzes  Haußgesinn und dennoch in etwa übrig behalten Viehe verschmachten würde geben.

Recken of 15 Oktobris 1759.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen