• 11251.jpg
  • funk.jpg
  • gross.jpg
  • water.jpg

Historische Route - Nr. 4

Standort des Schaltkastens: Groß Reken, Neue Mitte (am nord-östlichen Ende des Marktplatzes)

Motiv: Hofstelle Schulze-Holthausen, um 1900

Weitere Inhalte in Vorbereitung.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Die alte Hofstelle der Familie Schulze-Holthausen, kurz "Schultenhoff", war bis kurz vor seiner Aussiedlung Anfang der 1980er Jahre im Groß Rekener Ortskern angesiedelt. Die Gebäude (Wohnhaus, Stallungen, Schoppen, Weiden, u.a.) standen an der Hauptstraße, unmittelbar gegenüber der Alten Wehrkirche. Die Hofanlage erstreckte sich in etwa über das gesamte Gelände, das heute unter der Bezeichnung "Neue Mitte" bekannt ist. Das Wohnhaus stand in etwa dort, wo sich heute die Einmündung zum großen östlich gelegenen Parkplatz befindet und das Ärztehaus beginnt.

Der langjährige Rekener Arzt, Dr. Johannes Benson, schrieb in der von ihm 1970 verfassten Dorf-Chronik 'Beschreibung des Urkatasters des Dorfes Gr Reken 1820-30' zum Schultenhof:

„Der allmähliche bauliche Zusammenschluss der Dorfteile (Anm. d. Redaktion: Niederdorf und Oberdorf) in seiner jetzigen Gestaltung wurde herbeigeführt durch Ereignisse, die für die Entwicklung des Dorfes glücklich, für den Schultenhof jedoch fast Existenz bedrohend waren. In diesem Zusammenhange ist ein Eingehen auf die Erbfolge des Hofes notwendig. (...)“. Die gleichermaßen interessanten wie auch detaillierten weiteren Ausführungen des Dr. Benson würden an dieser Stelle zu weit führen. Deshalb sei lediglich gesagt, dass in Folge eines sehr langen Erbstreites letztlich die Teilung des Schultenhofes per Gerichtsurteil unanfechtbar angeordnet wurde.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen